Kategorien
Allgemein

artistic media vision 152

jana.wisniewski@drei.at

ZUERST ERSCHAFFST DU GLAUBENSSÄTZE, DANN ERSCHAFFEN SIE DICH…ODER VIELLEICHT AUCH UMGEKEHRT?

WAS HEISST IN DER BÄRENSPRACHE: ES IST NIE ZU SPÄT FÜR EINE GLÜCKLICHE KINDHEIT UND FREI DAY FOR FUTTER, UND WARUM STEHT DER BÄRENDOKTOR VOR DEM FERNSEHER? EIN AUSLAGENSTATEMENT? (BÄREN OHNE MASKEN!)
ANGEL DUST (DESIGNERDROGE) – EIN DROGE DIE SPALTET? WAS MACHT SIE IN EINEM VIDEO VON GRAF&ZYX IN ÜBERLAGERUNG DER SKULPTUREN VON KARIN FRANK IM REALRAUM TANK.2030.AT IN NEULENGBACH NÖ.

Die Droge trennt, den Geist vom Körper, oder die Erinnerung vom Geschehen, die Installation von Skulptur und Video verdichtet, läßt Mensch sein breit gefächert vorkommen in Werten und Überlagerungen von Objekt und Raum. Zeit verändert, also was ist Erinnerung? Was ist Projektion, und was gelebtes Leben, übersetzt in die Sprache der Kunst, die viel verzeiht, und alles annimmt als mögliche Wirklichkeit oder Verwirklichung.

WAS ERSCHAFFEN/GESTALTEN TÄNZERINNEN IM ÖFFENTLICHEN RAUM? BEIM FESTIVAL „URBANIZE“ FESTIVAL FÜR URBANE ERKUNDUNGEN IN WIEN 6.-10. OKTOBER IN WIEN TRETEN SIE WIEDER AUF.

BEWEGT SICH ETWAS ODER DOCH NICHT?