Kategorien
Allgemein

artistic media vision 156

jana.wisniewski@drei.at

Frauen? Bilder+Realitäten!

DAS FRAGILE FEMINISTISCHE WIR ist der Untertitel zur Ausstellung Ladies and Gentlemen, und verweist auf die aktuelle Genderdebatte, die sich immer mehr auffächert. Von den 60er Jahren bis heute beweisen Kunstwerke, vorwiegend aus der Sammlung der Neuen Galerie in Graz, die dank spannender internationaler Ausstellungen und regelmäßigen Ankäufen so agieren kann, eine Vielfalt von Positionen, die erfrischend nah am Leben sind, also keiner aufgesetzten Doktrin folgen. Hier die Einführung der KuratorInnen.

Einleitung: Gudrun Danzer und Günther Holler-Schuster: Universalmuseum Joanneum

Im Kunsthistorischen Museum in Wien zeigt man Tizians Frauenbild, und ja, Zeit verändert, letztlich ist auch je länger es her ist, nicht mehr klar auszumachen, was Interpretation ist und was Realität.

Eine Heroine ist Vanda Shiva, ihr Engagement für Natur, Umwelt und umweltfreundliche Landwirtschaft ist wichtiger denn je zuvor. Sie gibt nicht auf, benennt furchtlos die Fehler und jene die sie machen, und hat vor allem überzeugende Konzepte VERWIRKLICHT! Sie findet Anerkennung und wird zunehmend auf engagierten Kanälen gezeigt.

Auf dem Kanal von Russell Brand erreicht sie mehr als 4 Millionen Abonnenten!

Für die Lebensrealität von Frauen waren und sind Religionen, und deren Interpretationen eine nahezu unüberwindbare Hürde. Wissen darüber zu vermitteln ist ein wichtige Aufgabe, ganz besonders in den Medien. Es gibt nur wenige Persönlichkeiten die das gut können.

Aufklärung in Jetztzeit: Alles „TABU“

Die Aufsplitterung in unzählige Opfermodelle macht das möglich:

Kategorien
Allgemein

artistic media vision 155

jana.wisniewski@drei.at

Neue Kunst auf neuen Wegen:

Jahrelang rätselte die Kunstszene, wie man die rein digitale Kunst, die im Internet ohne Barriere abgerufen werden kann, vermarkten könnte. Soll man sie hinter einem Passwort verstecken? Sichtbar, aber dennoch erworben, dafür hat sich jetzt eine neue Art von Ausweis, ein digitales Zertifikat etabliert, die NFTs, die mit der Blockchain Technologie etabliert wurden, und Sicherheit für das digitale Geld bieten sollen, und neuerdings auch Kunstwert garantieren.

Game Changer – NFTs für Musik + Kunst

Die Aussenwirtschaft Austria und das Team „MozartBeats“ haben im Odeon Theater am 7. Oktober 2021 einen moderierten Einblick in die Welt der NFTs gegeben, mit Beispielen aus der Bildenden Kunst und der Musik von MozartBeats, die uns direkt an der Entstehung teilnehmen ließen, das Live-Streichquartett, die originale und die kreierten Versionen von Mozart: Eine kleine Nachtmusik, sowie die Visualisierungen wurden stichprobenartig präsentiert.

Im Odeon: Live dabei oder als Stream:

Die herzliche Begrüßung von Reanne Leuning WKO und dem Moderator Marco di Sapia, Opernsänger, Schauspieler, der launig durch den Abend führte.
Sachdienliches zu Blockchain und NFTs kurz und verständlich bot Alfred Taudes, wissenschaftlicher Leiter des Austrian Blockchain Centers an der WU.
Live dabei waren zwei Künstler aus Österreich, Daniel Poschinger und Jascha Süß, mit Arbeiten und im Diskurs mit Wissenschaft und Moderation.
Das Streichquartett und die dahinter projizierte Visualisierung, wobei je nach Phase auch Musiker stumm bleiben, ersetzt durch digitale Einspielungen.
Die Werke von Mozart Beats findet man auf der Plattform „async„, die dafür steht, dass man auch Teile eines Musikstückes als NFT vermarkten kann, sowie diverse Möglichkeiten wie sich das Publikum interaktiv einschalten kann.

Ferner macht es Sinn, sich die Webseiten der Künstler/Designer Jascha Süss http//formlos.at und http://danielposchinger.com anzusehen. Beide arbeiten an der Schnittstelle Kunst + Design.

Fest steht, dass sich in den letzten Monaten Strukturen entwickelt haben, auch kuratierte Plattformen, einige Galerien sind aufgesprungen. Da auf Versteigerungen hohe Preise erzielt wurden, ist auf einmal eine Goldgräberstimmung entstanden. Wichtig ist allerdings, dass man den eigenen Zugangscode „analog“ notiert, und gut darauf aufpasst, als Kunstbesitzer oder Kunstgestalter.

Kategorien
Allgemein

artistic media vision 154

jana.wisniewski@drei.at

RÄUME ERWEITERN – KUNST ALS ÖFFENTLICHER RAUM

Janet Echelman, ständige Arbeit in Washington
Janet Echelman, ständige Arbeit in Washington

Eine über Jahre gepflegte Bestandsaufnahme als Kunstwerk in Amsterdam bei FOAM präsentiert

WORTRÄUME ALS BILDENDE KUNST

Kategorien
Allgemein

artistic media vision 153

jana.wisniewski@drei.at
Es ist eine Installation von REBECCA HORN, die vor Jahrzehnten für Venedig entstand, an vielen Kunstorten der Welt gezeigt wurde, und dennoch mit den Klagen als Musikstück aus kupfernen Blumen, gestrandet im Schutt der Geschichte, nicht nur in die Zeit passt, sondern auch in den Rahmen des Bank Austria Kunstforum.

Letztlich ist es aber so, dass es wenig Sinn macht, den Arbeiten zu nahe zu treten – sie entziehen sich durch Vieldeutigkeit. In der Arbeit in einem schmalen Gang mit Durchgang, ist man automatisch als Besucher integriert, egal ob man nur durchläuft, kurz nach links und rechts schaut, oder auf eines der Objekte (Schusseisen) zugeht. Will man es genauer wissen, stellt sich heraus, es passiert nichts, außer dass man von zwei Seiten im Schussfeld ist und die großen Spiegel hinter den Objekten, nicht nur die Wände auf beiden Seiten durchgängig erscheinen lassen, sondern auch die Orientierung behindern. Erst wenn man durchgegangen ist, und zufällig jemand anderen beobachtet der durchgeht, merkt man dass sich die Pistolen drehen, den Flüchtigen zu verfolgen scheinen. Hält man die Szene mit dem Handy fest, entsteht ein irritierendes Porträt.

Rebecca Horn war immer Sensor in der Zeit, das macht ihre Kunstwerke so beständig, so weiterhin gültig, weil sie nicht Tagespolitik oder Zeitgeist spiegeln, ihre Wahrheit in dualen und überlagertem Empfinden finden.

In der angespannten Zeit heute, findet man solche vielschichtig zutreffenden Kunstäußerungen zunehmend im Netz. Zur Lage der Überwachung und zur Manipulation über den Vorspann Wissenschaft, bleiben Autoren ungelöscht, einfach weil sie nicht klar die Reizworte sagen und sich als Komödianten darstellen.

Der Titelheld ist geborgt von der Webseite des Weltwirtschaftsforum. Das was dort als positve Strategie der Globalisierung angedeutet wurde, zeigt sich in der Animation als bereits teilrealisierte Wirklichkeit, die wie ein Traum gedeutet wird, der näher kommt.
Der Titelheld in allen seinen Videos ist der Autor selbst, in einer unglaublichen Wandlungsfähigkeit. Er stellt die Dinge immer wieder so dar, als ob er einverstanden wäre, Teil der so praktizierten Vorlagen wäre, und enttarnt durch den Übereifer und die scheinbar arglose Unbedarftheit. Damit trifft er besser als die schärfste Kritik.

Kategorien
Allgemein

artistic media vision 152

jana.wisniewski@drei.at

ZUERST ERSCHAFFST DU GLAUBENSSÄTZE, DANN ERSCHAFFEN SIE DICH…ODER VIELLEICHT AUCH UMGEKEHRT?

WAS HEISST IN DER BÄRENSPRACHE: ES IST NIE ZU SPÄT FÜR EINE GLÜCKLICHE KINDHEIT UND FREI DAY FOR FUTTER, UND WARUM STEHT DER BÄRENDOKTOR VOR DEM FERNSEHER? EIN AUSLAGENSTATEMENT? (BÄREN OHNE MASKEN!)
ANGEL DUST (DESIGNERDROGE) – EIN DROGE DIE SPALTET? WAS MACHT SIE IN EINEM VIDEO VON GRAF&ZYX IN ÜBERLAGERUNG DER SKULPTUREN VON KARIN FRANK IM REALRAUM TANK.2030.AT IN NEULENGBACH NÖ.

Die Droge trennt, den Geist vom Körper, oder die Erinnerung vom Geschehen, die Installation von Skulptur und Video verdichtet, läßt Mensch sein breit gefächert vorkommen in Werten und Überlagerungen von Objekt und Raum. Zeit verändert, also was ist Erinnerung? Was ist Projektion, und was gelebtes Leben, übersetzt in die Sprache der Kunst, die viel verzeiht, und alles annimmt als mögliche Wirklichkeit oder Verwirklichung.

WAS ERSCHAFFEN/GESTALTEN TÄNZERINNEN IM ÖFFENTLICHEN RAUM? BEIM FESTIVAL „URBANIZE“ FESTIVAL FÜR URBANE ERKUNDUNGEN IN WIEN 6.-10. OKTOBER IN WIEN TRETEN SIE WIEDER AUF.

BEWEGT SICH ETWAS ODER DOCH NICHT?

Kategorien
Allgemein

artistic media vision 151

jana.wisniewski@drei.at

WIR HALTEN ES WIE BISHER – SO – ODER SO? IRRATIONALES PER LAUFMETER

DAS VOLKSBEGEHREN FÜR IMPF-FREIHEIT ÄUSSERT SICH AUSSCHLIESSLICH ZUM DEMOKRATISCHEN RECHT, DIVERSE ANGEBOTE NICHT IN ANSPRUCH NEHMEN ZU MÜSSEN UND DAFÜR KEINERLEI AUSGRENZUNG ERLEIDEN ZU MÜSSEN. ES GEHT UM DIE GESUNDHEIT DER DEMOKRATIE, WIE DER AUTOR UND SPRECHER FÜR DAS VOLKSBEGEHREN FESTHÄLT.
EVA HERZIG HAT IHR ENGAGEMENT FÜR EINE SERIENPRODUKTION VERLOREN ALS UNGEIMPFTE, UND HIER MUSS SIE SICH NOCH RECHTFERTIGEN DAFÜR, DASS SIE IHRE KINDER NUN PRIVAT UNTERRICHTEN LÄSST. AUCH FELLNER JUNIOR, NICHT NUR SENIOR, MACHT NUN MEDIALEN DRUCK. HERZIG BLEIBT GELASSEN SOUVERÄN
DAS HICKHACK IM PARLAMENT, DAS WORT LÜGE ist gefallen, statt UNWAHRHEIT WIE MAN IM PARLAMENT SAGEN MUSS: LETZTLICH BLEIBT ABER, DASS MAN NICHT PASSENDE WAHRHEITEN NICHT HÖREN WILL, FEHLER NICHT BENENNEN SOLL?!?
KLARTEXT VON FRAKTIONSLOSEN – KANN AUCH FÜR ANDERE LÄNDER DERZEIT SO GESEHEN WERDEN. ZUR LAGE DER NATIONEN KÖNNTE MAN SAGEN.
ÜBER ANDERE DROGEN, UND DIESE TODESFÄLLE REDET MAN NICHT. DER TUNNELBLICK AUF CORONA IST GEFÄHRLICH. ANGEFANGEN VON ALKOHOL ALS TRÖSTER, SÜSSIGKEITEN ALS TRÖSTER, IST FENTANOL z.B. DANK HEFTIGEM ILLEGALEN ZUSTROM VON DROGENDEALERN EINE ZUNEHMENDE GEFAHR FÜR JUNGE MENSCHEN, AUCH DARAN ZU STERBEN. UNKLAR BLEIBT AUCH DER DOPELSTANDARD, WARUM ALLE EINWOHNER BISHER, WOHER SIE AUCH IMMER LEGAL EINGEWANDERT SIND, MIT VERBOTEN UND GEBOTEN OHNE ENDE WEGEN EINER PANDEMIE ANDERS BEHANDELT WERDEN ALS UNKONTROLLIERT EINWANDERNDE, DIE DIESEN REGULATORIEN NICHT UNTERWORFEN SIND.
AUCH POPSTARS, DIE SICH DIE FREIHEIT DER ENTSCHEIDUNG ZUGESTEHEN ODER VON IMPFSCHÄDEN SPRECHEN DIE IN IHREM FREUNDESKREIS VORGEFALLEN SIND, WERDEN ATTACKIERT. DIE REICHWEITE VERPFLICHTET ANGEBLICH ZUR JEWEILIGEN POLTISCH VORGEGEBENEN MEINUNG. DOCH, WIE VIELE MALE HAT SCIENCE!!!! IN DER GESCHICHTE NICHT GESTIMMT, WURDE JAHERLANG VON PHARMA UND POLITIK IGNORIERT, OPFER WURDEN EINFACH NUR HINGENOMMEN.
UND DER VORGANG, DASS DIESER VIRUS NOCH HOCHGEZÜCHTET WURDE (AUS WELCHEN GRÜNDEN?) BLEIBT NACH WIE VOR NICHT VERURTEILT!?! WIESO?!?
ALLE JAHRE WIEDER???

Kategorien
Allgemein

artistic media vision 150

jana.wisniewski@drei.at

IN DEN WEITEN FELDERN DER KUNST

ALS BILDER NOCH EINE REICHWEITE HATTEN, BESONDERS BEI JUNGEN MENSCHEN
DIE IDEE WAR DAMALS KUNST VERFÜGBAR ZU MACHEN DURCH PLAKATDRUCKE
DAS POLITISCHE PLAKAT WURDE VON KLAUS STAECK ALS KUNSTFORM KULTIVIERT
ALS BUCH ERLEBT DAS POLITISCHE PLAKAT VON KLAUS STAECK EIN NEUES HOCH BEI STEIDL

In Zeiten des Internet, sind jetzt Plakate noch relevant? Oder, vielleicht gerade weil sie still und unbeweglich präsent sind, kann man von einer Qualität sprechen die man vermißt? Verläßlicher in der Haltbarkeit hat sich Papier inzwischen herausgestellt, und etwas in die Hand nehmen zu können, wie z.B. Bücher, darauf möchten viele Menschen nicht verzichten. Und jetzt, wo je nachdem, alle oder viele oder wenige ausgesperrt werden, und Kommunikation kompliziert geworden ist, erfreut reale Begegnung mit Mensch aber auch mit Objekten.

EINE WELTREISENDE AUTORIN, BEKANNT, BELIEBT, VERGESSEN, WIEDERENTDECKT, AUSGESTELLT IM WELTMUSEUM WIEN
DIE SCHREIBMASCHINE ALS STÄNDIGE BEGLEITERIN, DER FORSCHERIN, SAMMLERIN, AUTORIN GERN GELESENER BÜCHER, KÜNSTLERIN – EINE FRAU ALLEIN UNTERWEGS, ALS DAS NOCH KAUM DENKBAR WAR.

Das Leben und Wirken einer unbeugsamen Frau, wird anhand einer Einführung in ihren Werdegang, der Aufzeichnung ihrer abenteuerlichen Reisen, Dokumenten und aufgezeichneten Gesprächen ansprechend im Weltmuseum dargestellt. Das Buch ist Auslöser und Begleitung. Alma Karlin hat in einem Leben nicht nur umgesetzt was ihr vorschwebte, ihr Leben voll gelebt, sie ist auch in zweierlei konträrer Richtung schwer attackiert worden, einmal von den Nazis und einmal von den Kommunisten – Wahrheit und Widerspruch vertragen weder die einen noch die Anderen, so signalisiert die Ausstellung Alma Karlin auch was Ideologien anrichten können. Das kommt gerade richtig zur Zeit als Warnung.

REBECCA HORN WIRD NUN AB 27.09.2021 IM KUNSTFORUM WIEN, IN EINER UMFASSENDEN AUSSTELLUNG ZU SEHEN SEIN – EIN FEINER SENSOR FÜR MENSCHLICHKEIT IM GITTER VON TECHNOLOGIEN, ZWÄNGEN UND FREIHEITEN.
Kategorien
Allgemein

artistic media vision 149

jana.wisniewski@drei.at

DIE KUNST UND DAS LEBEN

THEASTER GATES BEKOMMT NUN DEN WICHTIGSTEN PREIS FÜR KUNST IM ÖFFENTLICHEN RAUM DER IN ÖSTERREICH VERGEBEN WIRD. AN DER SCHNITTSTELLE VON ARCHITEKTUR, KUNST UND SOZIALER PRAXIS, HATTE GATES DIE ARTBANK, EINE VERLASSENE BANK IN EINEM HERABGEKOMMENEN QUARTIER 2016 ZU NEUEM KUNST-LEBEN ERWECKT (SIEHE VIDEO) NEBEN EINEM LITERATURHAUS UND EINEM FILMHAUS. LEIDER HAT CHICAGO NICHT WEITER NOCH BREITER IN DIESEM „KÜNSTLERISCHEN“ STIL FÜR SCHWARZE QUARTIERE GEARBEITET MIT DER NEUEN BÜRGERMEISTERIN (SCHWARZE LESBE)
DER KÜNSTLER TONE FINK HAT DAS CORONAJAHR IN DER ZU IHM PASSENDEN POSITIVEN STIMMUNG VERBRACHT, UND TIERE DIE VOM AUSSTERBEN BEDROHT SIND GEZEICHNET UND GEMALT. SIE WERDEN NUN ZUM BUCH GEFASST PRÄSENTIERT.
JOE ROGAN, DER EIN SEHR BELIEBTES DISKURSFORMAT IN USA BETREIBT, HAT IN SEINER OFFENEN ART MITGETEILT, ER HÄTTE EINEN CORONA INFEKT EINGEFANGEN UND DEN SCHNELL UND ERFOLGREICH MIT EINEM TRADIERTEN MEDIKAMENT ELIMINIERT. MEHR HAT ER NICHT GEBRAUCHT, WAS NICHT SEIN DARF, WIRD MIT BLINDWÜTIGEM HASS VERFOLGT…..AwakenWith JP, ein wirklich begabter Komiker schildert die Geschichte, echt zum totlachen….
ÄNDERT SICH JETZT WAS? DIE PROTESTE WERDEN ENTSPANNTER…..
DIE NEUE CORONADEMO AM 11. 09. 2021 IN WIEN WIRD NICHT MEHR MIT „LEUGNER“ ODER ÄHNLICHEM BLÖDSINN BETITELT, WAS SOFORT ZU WOHLWOLLENDEN POSTINGS FÜR DEN KANAL SORGT. WIRD DER UMGANGSTON JETZT BESSER?

Kategorien
Allgemein

artistic media vision 148

jana.wisniewski@drei.at
DAS HABEN WIR MIT UNSEREN STEUERGELDERN GEKAUFT – WER WEIS DAS?
MIT GNADENLOSER UNVERSCHÄMTHEIT NÖTIGEN UNS REGIERUNG ZUM GLÜCK?!?
DIE GLEICHEN MEDIEN HABEN NOCH VOR WENIGEN JAHREN WIRKLICH BETRUG AUFGEDECKT, JETZT DRESCHEN SIE NUR MEHR AUF JENE EIN, WELCHE DIESE JOURNALISTISCHE AUFGABE ÜBERNOMMEN HABEN.
JAHRZEHNTE LANG GÜLTIGE UND INTERNATIONAL GELOBTE MEDIKAMENTE WERDEN LÄCHERLICH GEMACHT, WEIL MAN NUR MEHR WENIG DAMIT VERDIENEN KANN. UNGESICHERTE PROFILAXE WIRD ALS ALLEIN SELIG MACHENDES MITTEL GEGEN EINE AUFGEBAUSCHTE PANDEMIE ALLEN NATIONEN AUFGENÖTIGT.
ALLE WAFFEN DER WELT KONNTEN EIN LAND NICHT IN EINE ANDERE IDEOLOGIE TRANSFORMIEREN. DA MUSS WAS AN DER PRAXIS NICHT STIMMEN.

Und jetzt wird die ganze Welt mit Pharma beglückt, die schon nach wenigen Monaten die Schwachstellen zeigt, aber, es wird nur noch mehr Druck gemacht, genau wie bei den militärischen Interventionen, die letztlich in allen überfallenen Ländern gescheitert sind und nur noch viel mehr Zwiespalt, Hunger, Not produziert haben, und einen Rückfall in eine nicht zeitgemäße Praxis von Religion.

DIE FLÜCHTLINGSQUARTIERE WAREN SCHON VOR DER AKTUELLEN KATASTROPHE IN KABUL VOLL, WEIL TÄGLICH HUNDERTE ILLEGALE FLÜCHTLINGE UNGETESTET ODER GAR GEIMPFT DIE GRENZE ÜBERTRATEN, DAS WILL ABER NIEMAND WAHRHABEN. DIE FRAUEN, UM DIE MAN SICH SORGEN MACHT, MACHTEN BISHER ZUSAMMEN MIT KINDERN 8% DER FLÜCHTLINGE AUS, WILL AUCH NIEMAND HÖREN.
UND, WAS IMMER DAS VOLK AUCH DURCH REAKTION ZUM AUSDRUCK BRINGT, ES ERFOLGT NUR NOCH MEHR ZWANG _ WIE LANGE NOCH?
AUCH WENN NOCH SO VIELE AUF DER WELT PROTESTIEREN, POLITIK BLEIBT BLIND.
EIN WICHTIGER HINWEIS – WER WILL WIRKLICH VON WERBUNG ZUGEDRÖHNT WERDEN – UND WIE WENIG INFORMATION STECKT IN WERBUNG, WIE VIEL MANIPULATION – UND NEIN, WIR KONNTEN CORONA NICHT FÜR KLARSICHT NÜTZEN, SONDERN WURDEN TAGAUS TAGEIN MIT PROPAGANDA BEGLÜCKT: UNUNTERBROCHEN DIE NADEL IN DEN ARM GERAMMT, UNUNTERBROCHEN AUF DIE MASKENPFLICHT HINGEWIESEN, UNUNTERBROCHEN MIT ZAHLEN GETÄUSCHT, UND WAS DER UMWELT MIT DEN PLASTIKFLUTEN, MASKENBERGEN, CHEMIE OHNE ENDE ANGETAN WURDE IST NICHT IM DISKURS
DA GIBT ES ÜBERALL KILOMETER VON POSTINGS DIE DURCHAUS SEHEN WIE DER HASE LÄUFT – DIE DRANGSALIERUNG DURCH MEDIENSCHAFFENDE IN EINE GANZ BESTIMMTE RICHTUNG WIRD NICHT GESCHÄTZT….

WANN WERDEN ENDLICH DIE URSACHEN IN DEN BLICK GENOMMEN?

OB GESUNDHEITSINDUSTRIE, MARKETING, DIGITALISIERUNG, DAS VOLK WIRD MIT BLABLA OHNE ENDE GEFÜTTERT, MIT PSEUDOARGUMENTEN, DIE AN DEN URSACHEN DER MISERE VORBEIGEHEN……SCHULD SIND IMMER JENE, ACH JA, JENE DIE MIT DEN FINGER AUF DIE URSACHEN DER PROBLEME ZEIGEN…..

JA, DIE MENSCHEN WOLLEN INFORMATION, NICHT PROPAGANDA.
VIELE BEDAUERN DIE ENTWICKLUNG VON MEDIENFORMATEN UND SUCHEN ANDERE
VIELE LESEN UND VERGLEICHEN UND ERINNERN SICH WEIT MEHR ALS DIE PROPAGANDISTEN FÜR MÖGLICH HALTEN.
UND DIE MENSCHEN WÜNSCHEN SICH ANDERE POLITIKER.
VORWÄRTS ZURÜCK IN DEN BEDINGUNGSLOSEN UNTERTAN? DAS GESUNDHEITSDIKTAT IST DER LETZTE STEIN IM MACHTGEBÄUDE. ES SIND NICHT ALLE NUR BLIND VOR ANGST IN DIE SIE HINEIN MANIPULIERT WURDEN!
DAS ANDERE PLANSPIEL FINDET STATT. EIN GANZ ANDERS GREAT RESET.
Kategorien
Allgemein

artistic media vision 147

jana.wisniewski@drei.at
LOIS WEINBERGER IM BELVEDERE 21 – EIN BRENNENDER DORNBUSCH? WER ERINNERT SICH NOCH AN DIE BOTSCHAFT, DIE ERSCHEINUNG IN EINEM BRENNENDEN DORNBUSCH UND DIE VIELLEICHT UNBEQUEMEN WAHRHEITEN?
BEINDRUCKEND DIE VIELDEUTIGKEIT DES BILDERRAHMENS AUS DORNZWEIGEN. EIN AUSSCHNITT WIRD KONSTRUIERT UND FÜHRT NIRGENDWO HIN; KEIN AUSBLICK, NUR LEERE WAND UND DANEBEN DIE UMARMUNG VON? ETWAS TOTEM.

Lois Weinberger ist bekannt geworden, und das recht weitreichend durch internationale Events, mit der damals überraschenden Konzentration auf den „Zufall Leben“, den Pflanzen, die durch Samenflug irgendwo landen, dort Wurzeln setzen und wachsen, kunterbunt, und bis zu einem gewissen Grad auch Zerstörung bedeuten, indem sie etwa Nutzpflanzen behindern, welche die Menschheit ernähren. Umgekehrt begrünen solche robuste Pflanzen oft öde Areale, allerdings auch Bahnschienen, wo sie zumindest solange dort noch Züge fahren, auch nicht willkommen sind. Lois Weinberger hatte dann die Chance, im Kunstkontext Areale freizustellen (umzeunt) die für Samenflug und dem grünen Chaos ausgewiesen waren.

Jetzt konfrontiert uns Lois Weinberger sehr ausdrücklich mit Werden und Vergehen, Sammlungen und Ansammlungen von verrotteten Dingen in unterschiedlichen Stadien vom Leben hin zum Tod. Das ist die Fortsetzung der Attacke gegen den Glauben an die totale Machbarkeit. Wie wird man sie lesen? Vermutlich nach politischer Einstellung verschieden.

DIE OFFENHEIT IM THEMA WIRD EINGESCHRÄNKT DURCH DEN ORT DER PRÄSENTATION: WAS SOLL JETZT SOWOHL 3G ALS AUCH MASKE?

Wenn man sich schon den Impf-oder Teststrategien unterwerfen muss, was soll dann noch die Maskenpflicht zusätzlich? Was kann das nur heißen? Der Impfung ist nicht zu trauen, der Testung ebenfalls nicht, und die Masken? Auch nicht. Also alles was das Leben angeblich am Leben hält Maske, Test und Impfung miteinander, übereinander, so schaut doch die neue Normalität aus, oder? ist das der neoliberale Goldrausch der Medizinindustrie? der Angstpolitiker und der willfährigen Presse?