Kategorien
Allgemein

artistic media vision 203

Sommer in Wien…..und anderswo……

jana.wisniewski@drei.at

Blickfeld erweitern, mit der Sichtweise von Künstlern…..angeregt durch Präsentationen (konkret im MQ Wien) lohnt es die Webseite der Künstler zu besuchen, um mehr Serien sehen zu können….

http://inkaandniclas.com/#/

Und wenn wir schon im Museumsquartier sind, es sind nicht immer die großen Ausstellungen in den Museen die wirklich am Puls der Zeit sind, der frei.raum ist immer wieder eine Quelle der Überraschung, die dennoch sehr professionell gemacht die echten Zeichen der Zeit zu vermitteln im Stande ist.

Bogomir Dorninger ist nicht das erste Mal hier als Kurator, und, er überzeugt auch diesmal, das ist die Ausstellung des Sommers 2022, die genau die Situation durch die wir zwei Jahre lang mußten, auf eine so vielfältige, aktuelle, vor allem jungen Menschen entsprechende Weise darzustellen versteht. Ja, auch Oldies haben zu Hause getanzt um nicht verrückt zu werden, in dieser grausam abgeschotteten Zeit, und, nun ja, es ist uns allen ja nichts anderes geblieben, als das was das Netz eben möglich machte….eine erstaunlich entfesselte Phantasie….wie früher nur in Märchen, aber das Internet ist heute der Austragungsort für die Märchen von heute.

Als AR Augmented Reality kann man noch via Handy Flying Eyes sehen, von Eva Schlegel, wenn man die passende Software lädt.

Real wimmelt es in der Innenstadt von Wien (zahlreiche Besucher) nur die Politik agiert zögerlich dem Druck ein wenig folgend, der besagt, dass Menschen leben wollen, und nicht nur Daten in einer gewünschten Ideologie darstellen.

Zurück zur Kunst:

Nach wie vor gültig, kein Politspektakel, Tony Cragg ist jahraus, jahrein immer aktuell, weil er mit der Zeit geht und Original bleibt.

DIE DAMEN im Rupertinum in Salzburg sind ebenfalls „Pflicht“!

Sonst, kann uns Politik und die (Propaganda)Medien nichts bieten:

Ob „grün“, „rot“, „woke“, sie sind entgleist, wie die Feministinnen, die jetzt im „Gendertrouble“ untergegangen sind: Ideologien, die nur noch Qualen haben für ihre „Follower“….wie lange kann sich das halten?

Kategorien
Allgemein

artistic media vision 202

ZUR ERINNERUNG: Die IMPFPFLICHT ist in Österreich jetzt gefallen, gleichzeitig hat klammheimlich der Gesundheitsminister weitreichende Verfügungsrechte erhalten!?!?

Organisator: Gesundheit für Österreich: www.gesundheit-österreich.at

jana.wisniewski@drei.at

Vertrauen kann man derzeit nicht in die Regierung setzen, ebenso in die Propaganda-Medien. Ob es um Corona geht oder Ukraine, stets vernebeln Ideologien den Realitätssinn. Es geht nicht um Gesundheit und nicht um Frieden, nicht um Wohlstand und Energiesicherheit.

Hinter Schlagworten wie Klimaschutz, verbergen sich so wahnsinnige Strategien, die weder für die Umwelt noch für die Menschen gut sind, und das Wort Wissenschaft will man schon nicht mehr hören, weil es dauernd als Feigenblatt für eine politische Strategie im Sinne einer winzigen Schicht von Superreichen Firmen, Investoren und angeblichen „Wohltätern“ zum Einsatz kommt.

Das Resultat ist daher auch, die Etablierung neuer Strukturen und Parteien, neuer Medien als Zeitschrift, TV, Podcast, VideoKanal…..

Was können die in rasantem Tempo entwickelten Technologien?

Welchen Schaden richten gebräuchliche Techniken an?

Was resultiert aus den derzeitigen politischen Strategien?

Welche Vordenker schießen über ein brauchbares Ziel hinaus?

Der Ansatz bei diesem Video ist interessant, es geht immer um Reduktionismus bei Harari, da ist was dran. Bei „Eine kurze Geschichte der Menschheit“ ist man noch angenehm überrascht, der flüssige Stil und die etwas freche Vereinfachung ist erfrischend. Man kann es auch so sehen, denkt man das ein-oder andere Mal. Bei „Homo Deus“ ist dann schon der Titel etwas größenwahnsinnig, und je länger man liest, je mehr Widerspruch regt sich. Nicht nur grundsätzlich, dass der Mensch in seiner jetzigen Ausstattung mit AI nicht mithalten kann, weil die Mustererkennung und Verarbeitung der Daten unendlich viel schneller und bei vielen Problemstellungen auch genauer ist, läßt darauf schließen, dass Mensch eben mit Maschine verglichen wird, noch gravierender aber ist der Umstand, dass unsere geistigen Kapazitäten keineswegs vollkommen erforscht sind, und das offenbar auch kein Ziel ist. Im Gegenteil, nur als Hybrid, als aufgebesserte Version im Zusammenhang mit Technologien hätten Menschen (Übermenschen) eine Chance, und mit dem trüben Rest, da weis man nicht wozu die noch gut sein könnten, vielleicht dann ähnlich behandelt wie wir die Haustiere ab-und zugerichtet haben?

„Transhumanismus“ die Übermenschen übernehmen dann das ALL?!?

Was wir in den letzten 2 Jahren erlebt haben, zielt jedenfalls in die rundum Erneuerung, nur, die Verheißung klingt nicht nach Genuss, sondern blankem Ehrgeiz und Hochmut.

Kategorien
Allgemein

artistic media vision 201

……wer anderen eine Grube gräbt fällt selbst hinein……

Lügen haben kurze Beine: Stimmt das vielleicht wieder?

jana.wisniewski@drei.at

Lange schien es, als ob jede Unverschämtheit geht, wenn sie nur Geld bringt, viel Geld, und wirklich alles machbar ist, für Machthaber. Jetzt fehlt nicht nur der Sinn der Aktivitäten, sie sind auch kontraproduktiv.

Nach dem Willen einschlägiger Nutznießer kann man Gesundheit nur mehr kaufen, es gibt sie an sich gar nicht, daher zählt auch das Immunsystem nicht mehr, nur das was man der Menschheit spritzt (vorzugsweise zwingend) egal was dabei herauskommt: Wirtschaft!!!

Es wird immer schwieriger noch Witze zu machen, die Realität ist witzig genug.
Nur, die Menschen haben den Zirkus weitgehend satt.
Und, findige Filmemacher nützen die gleiche Methode wie das FBI und werden fündig, haben keine Angst die Lügen von Regierungen, Medien und Milliardären zu outen.
Und, die nächste Generation bedarf einer anderen Zukunft!
Was GRÜN ist haben die Grünen längst verlernt, die brauchen Nachhilfeunterricht.

…..es läuft anders als geplant….

…..auch die Klima – Märchen sind nicht mehr zu halten…..

Und, die Bauern (weltweit) sehen sich von den Institutionen welche die Vorschriften machen keineswegs vertreten, sondern verraten.

https://viacampesina.org/en/

Wenn etwas viel Geld einspielt, brauchen wir das? Und darum machen wir alles kaputt was viel günstiger ist, viele Menschen freudvoll beschäftigt, und die Umwelt schont?
Kategorien
Allgemein

artistic media vision 200

jana.wisniewski@drei.at

Es lebe die Kreativität + die Poesie!

Irgendwie scheint es jetzt nichts mehr zu geben als Gabe, als Eignung, als Leidenschaft, es gibt zwar ein permanentes Klimageschrei, aber keine Liebe zur Natur, es gibt ein Gesundheitsdiktat, aber Gesundheit soll, muss man kaufen, im voraus, und dann immer wieder, als ABO…..

Offensichtlich will man weder Krieg verhindern noch Krankheit behandeln, es geht nur mehr um Geostrategie und Geschäft.

Wissenschaft? o.k. man soll ihr folgen, Experten werden überall vor den Karren gespannt (beziehungsweise spielen da mit)….aber… an den Universitäten werden TriggerWarnungen ausgesprochen und SafeSpaces eingerichtet, in Watte gepackt, werden Studierende von Erfahrungen und Wissen ferngehalten das verfügbar ist.

Nach wie vor gibt es sehr engagierte und weit blickende Journalisten und immer mehr Blogs die sehr gute Arbeit machen, und nicht an Gedächtnis Verlust leiden, viel Erfahrung haben, und Mut zur Wahrheit….Beruf als Berufung, Freude am Erkennen, Professionalität.

Auch Lifstyle-Journalismus kann konkret seit, ehrlich und auch witzig.

Und, man kann auch gleich zu WE LIE TO YOU NEWS greifen, die einfachste Methode die Wahrheit hinter den Lügen zu erfahren……

Kategorien
Allgemein

artistic media vision 199

jana.wisniewski@drei.at

Medienrealität?

Neben dem Tunnelblick der im Mainstream in Europa, USA gepflegt wird, ist eine Sichtkorrektur durch den regelmäßigen Blick in Medien anderer Kontinente, vor allem Indien, wo sich sehr guter Journalismus finden läßt, auch China nicht so eindimensional wie man vielleicht annimmt, und trotz gewisser Schwierigkeiten, versorgen viele super Plattformen wißbegierige Leser/Seher mit Weite und Tiefgang.

Aus dem Caimi Report: Burla + Schwab

Wie schon Daniele Ganser im ersten Video oben sagt, jede Kriegspartei macht Propaganda, und sie stellen sich immer als die Guten dar, das kann aber kein Grund dafür sein, dass die Medien sich einfach auf eine Seite schlagen, und das Grau nicht sehen.

Besonders komisch wird es, wenn von anderen Ländern, die nicht in den Konflikt verwickelt sind, eingefordert wird, dass sie sich der Energieblockade anschließen sollen/müssen, wiewohl sie nichts weiter tun, als günstiges Gas zu kaufen, und wie der Außenminister Indiens sinnvoller Weise anmerkt: Wieso kauft Europa weiterhin in Russland, und uns will man das verbieten? Logisch ist hier nichts.

Nichts als Geostrategie, in der bekannten Form, die Ukraine ist nur die Fortsetzung dessen, was die USA schon mehrfach so gehandhabt hat. Nein, noch mehr Waffen bringen der Ukraine nichts, nur den immer gleichen Nutznießern solcher Strategien.

Was diese Herren hier ausbrüten, ist das letzte was wir brauchen können, eine Weltregierung sowieso nicht, und diese Vorschläge, die da gefallen sind, ganz sicher nicht.

Kategorien
Allgemein

artistic media vision 198

Jenseits des Meinungskorridors:

jana.wisniewski@drei.at

Wenig bis nicht berichtet (auch wenn das Interesse und der Zustrom der Besucher groß ist) bei der Wahl von Räumlichkeiten behindert, so sieht (oder kann) Veranstaltung heute aussehen. Der Grund ist einfach die Zumutung Tatsachen statt Propaganda verbreiten zu wollen.

Allerdings gelingen immer öfter auch in herkömmlichen Medien sachdienliche, unverfälschte Beiträge. So summiert sich Wissen.

Wie sich Demokratie und Unabhängigkeit nicht nur in Österreich entwickeln….und ja, macht das wirklich Sinn, in Zeiten rasanter Veränderungen steinalte, ewig gediente Leader zu wählen…..

Politikerinnen in unterschiedlichem Alter haben da ganz klare Ideen, hört denen vielleicht auch mal jemand zu? im Parlament oder in den Medien, die sich nach wie vor trauen „links/rechts“ zu schauen. Das war es doch immer: Selbst wenn es Propaganda sein sollte, dann ist man immer noch besser informiert, wenn man sie in unterschiedlicher Ausrichtung studiert. Und, vor allem, jede gewählte Partei ist es wert angehört zu werden in einer Demokratie, das wurde einfach vergessen.

Und, was alles nach wie vor Gesetz ist, interessiert jene die am Ruder sind auch nicht mehr……

Und, bei all der angeblichen Toleranz und „Liebe?“ wird schlicht die Mehrheit ausgegrenzt, und Biologie irgendwie nicht zur Kenntnis genommen. Die wenigen lauten Prozent stehen mit ihren schrillen Outfits und Ansprüchen im Mittelpunkt….Pride…ist das so wichtig, wenn die Vielen essentielle Probleme mit Ernährung+Energie haben?

Inzwischen…vielleicht doch noch mal in die Sterne schauen und hoffen, dass sich die Menschheit im Wassermann Zeitalter wirklich vernetzt, und nicht von winzigen Eliten brutal ausgebeutet wird.

Kategorien
Allgemein

artistic media vision 197

jana.wisniewski@drei.at

Was Realität ist, will kaum mehr jemand wissen: da wird aus einem Floh ein Elefant gemacht (und umgekehrt)

Geld wird in unvorstellbarem Ausmaß vernichtet, Megaprojekte in den Sand gesetzt, ohne endloses Mediengetrommel. Von Umwelt und deren Beschädigung in großem Stil, sei es die nun exzessiv angelaufene Aufrüstung (als ob die Rüstungsindustrie nicht sowieso schon ein irrer Umweltverschmutzer wäre) bleiben die Klima-Engagierten unberührt.

Dem Mangel an Verhältnismäßigkeit kann man nur mehr ironisch beikommen, die großen (Kunst?) Events bleiben Propaganda für den angeblich guten Zweck…..Qualitätsmaßstäbe? wofür? wogegen?

Und irgendwie hat sich ein weltweiter Tunnelblick etabliert, massive Probleme die nicht den vorgegebenen Themen entsprechen haben keine Chance auf entsprechende Beachtung.

Schlußendlich kann eine Ausstellung über traditionelle Bekleidung noch wirklich überraschen. Dürfen die das? Ist WOKE jetzt weg?

Kategorien
Allgemein

artistic media vision 196

jana.wisniewski@drei.at

Wenn links und rechts zu gleichen Resultaten der Recherche kommen…

Dann könnte es sich doch endlich um eine realistische Einschätzung der aktuellen Lage handeln….(Propaganda ausgeklammert)….und das aktuell in Österreich und Deutschland… (neutral + nicht neutral)

…..einig bezüglich Sanktionen und unnötiger Kriegstreiberei

Promis aus Kunst und Kultur/Gesellschaft melden sich zu Wort und fordern Vernunft ein! Jene Bereiche, die oft mal eskalieren, sehen jetzt den Punkt erreicht um die „bürgerliche“ Gesellschaft daran zu erinnern, dass sie Verantwortung trägt und Verstand einschalten soll…

Politik eiert herum…ein Konzept oder eine Haltung ist nicht zu bemerken, irrationale Vorgaben von USA und NATO werden von der EU weitergereicht und von den Mitgliedern irgendwie nachgebetet.

Mitdenkende Bürger haben seit geraumer Zeit nur einen Wunsch:

schon 2015 war klar worum es gehen soll, einseitige Aktionen wurden durchschaut

Unbeirrt folgen Eliten ihren Menschen- und naturfeindlichen Ideen, was immer auch eine wachsende Population davon hält….

Angst wird geschürt und Hass gepredigt (natürlich der richtige Hass, gegen die richtigen Leute, und natürlich als Empörung getarnt) in Vergessenheit geriet wie leicht einmal Lebendigkeit schien…

Kategorien
Allgemein

artistic media vision 195

jana.wisniewski@drei.at

Jenseits von gut und böse: just in

Warten, abwarten bis der Spuk vorbei ist? in Ruhe und Konzentration, im inneren Diskurs mit Kunst die noch zu allen spricht (wortlos) …

UGO RONDINONE Akt in der Landschaft – eine wunderbare Ausstellung im belvedere 21
BabylonBee

Unversöhnliche Gegensätze, Zugehörigkeiten die sich durch Grenzen nicht auflösen, Ansprüche einer Wiedergewinnung verlorener Gebiete, irrationale Verschwendung von Material, tollkühne Ansprüche die kaum Realität werden können, zynische Schuldzuweisungen, unverschämte Geschäftemacherei, ahnungslose Fachleute, ehrgeizige Strategen, über jeden Sinn hinweg….

https://www.legitim.ch/post/die-enth%C3%BCllten-pfizer-dokumente-best%C3%A4tigen-den-impf-holocaust-sterberate-lag-bei-3-7-prozent

Kategorien
Allgemein

artistic media vision 194

jana.wisniewski@drei.at

IN BEWEGUNG

Auch ohne Elon Musk verändert sich die Welt hin zu mehr Transparenz; es gibt nicht nur die Transatlantik Version aus USA, EU und Nato; auf anderen Kontinenten leben aufmerksame Beobachter, die ihre eigenen Medien haben und sich auch austauschen, ein breiteres Bild geben. Und, gerade in USA sind auch Musiker eingestiegen, sie haben die Nase voll, nein, nicht mit Viren, sondern von all den Lügen in Politik und Medien….sie singen wieder und haben ein Publikum das ständig wächst……

God help us all – look what we become…..

Sie kennen mich nicht. Sie besitzen mich nicht.

Wissen die mächtigen Kriegstreiber wie viele Menschen sie nicht kennen und nicht besitzen……ein Lied der Hoffnung und Freude!